IEE > Forschung > Projekte > Abgeschlossene Projekte > Autarkes, thermisch hochintegriertes SOFC-Brennstoffzellen-System

Autarkes, thermisch hochintegriertes SOFC-Brennstoffzellen-System

kleiner Leistung auf Propanbasis (Niedersächsischer Forschungsverbund)

Ziel ist die Realisierung eines neuartigen systemtechnischen Ansatzes für ein SOFC-System im Leistungsbereich 300 Wel auf der Basis eines kommerziell erhältlichen SOFC-Stacks. Im Rahmen des Projektes wird ein exemplarischer Anwendungsfall spezifiziert und die elektrische Konditionierung inklusive Speicherung dafür ausgelegt.

kleiner Leistung auf Propanbasis (Niedersächsischer Forschungsverbund)

Ziel des Niedersächsischen Forschungsverbundes: „Autarkes, thermisch hochintegriertes SOFC-Brennstoffzellen-System kleiner Leistung auf Propanbasis“ ist die Realisierung eines neuartigen systemtechnischen Ansatzes für ein SOFC-System im Leistungsbereich 300 Wel auf der Basis eines kommerziell erhältlichen SOFC-Stacks, um damit die beteiligten Forschungspartner und Industrieunternehmen auf die Markteinführung solcher Systeme vorzubereiten.

Die Hauptkompetenzen des IEE, die für die Projekt-Bearbeitung genutzt werden, liegen im Bereich der Regelungstechnik und MSR-Technik für Prüfstände von autarken Systemen und der Konzeption des elektronischen Wandlers. Ausgehend von unterschiedlichen Anwendungsfällen (z.B. Camping-/Freizeitbereich, autarken Messstationen, Verkehrs- und Signaltechnik) und dem Systemkonzept werden differierende Betriebsweisen analysiert und unterschiedliche elektrische Spezifikationen, wie zum Beispiel die Bereitstellung elektrischer Leistung bei 12 V DC oder 230 V AC erarbeitet. Im Rahmen des Projektes wird ein exemplarischer Anwendungsfall spezifiziert und die elektrische Konditionierung inklusive Speicherung dafür ausgelegt.

Projektpartner:

Zur Realisierung dieses Projekts arbeiten sechs Institute aus den Universitäten Braunschweig, Hannover und Clausthal mit der Fachhochschule Osnabrück und dem CUTEC-Institut zusammen. Durch die enge Einbindung niedersächsischer Unternehmen in Form von Industriepaten wird eine zielgerichtete Bearbeitung sichergestellt.

Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Alexander Oberland
05323 / 72-2938
alexander.oberland@tu-clausthal.de

 

Sitemap  Data Privacy  Imprint
© TU Clausthal 2019