Details

Einweihungsfeier zur Neugestaltung des Institutsgebäudes am 29. April 2014


Wer den oberharzer Winter kennt, weiß eine gute Wärmedämmung zu schätzen. Und wer bereits eine aktuelle Stromabrechnung erhalten hat, kann sich glücklich schätzen, wenn ihm eine gute Photovoltaikanlage den einen oder anderen Cent einsparen hilft. Wenn er schon ein Elektroauto hätte, würde er noch viel mehr Geld mit einer Heim-Stromtankstelle sparen können. Wie das geht, wird am 29. April 2014 um 11 Uhr im Institut für Elektrische Energietechnik und Energiesysteme vorgeführt. Die neue Photovoltaik- und  zukünftige Windanlage liefern zusammen mit einer Speicherbatterie die nötige emissionsfreie Energie für die vorhandenen Elektrofahrzeuge.

Programm ab 11 Uhr für geladene Gäste:

  • Begrüßung durch den Präsidenten der Technischen Universität Clausthal
    Prof. Dr. Thomas Hanschke
  • Energieforschung und E-(Im)-mobilität
    Institutsdirektor Prof. Dr.-Ing. Hans-Peter Beck
  • Grußworte des Prodekans der Fakultät für Energie- und Wirtschaftswissenschaften
    Prof. Dr.-Ing. Norbert Meyer
  • Grußworte des Bauamtsleiters des Staatlichen Baumanagements Südniedersachsen
    Michael Brassel
  • Grußworte des Samtgemeindebürgermeisters der Samtgemeinde Oberharz
    Walter Lampe
  • Energiesysteme der Zukunft
    Prof. Dr.-Ing. Martin Faulstich
  • Institutsrundgang und E-(Im)-mobilität live
    Dipl.-Phys. Raoul Heyne







Nachrichtenalter: 23.04.2014 14:01
<- Zurück zu: Aktuelles

 

Kontakt  Sitemap  Datenschutz  Impressum
© TU Clausthal 2017